eBook-Welt

Sämtliche Werke des Jules Verne

Jules VerneKleinen Kindern kann man die verschiedensten Sachen vorlesen. Zunächst geht es nur darum, dass sie die Stimme von Mama und Papa vernehmen. Was genau vorgetragen wird, ist nebensächlich. Später sollen es Geschichten sein, die sie leicht verstehen und denen sie folgen können. Märchen sind hier nicht schlecht, aber auch Geschichten um kleine Helden – Dinos, Teddys oder was auch immer – eignen sich. Später, wenn die Kids dann langsam aber sicher zu träumen beginnen und sich selbst fantastische Welten ausdenken, kann man entweder eigene Abenteuer kreieren oder aber zu Autoren wie Jules Verne greifen. Dieser hat dafür gesorgt, dass Groß und Klein mehr Fantasie herauslassen, seine Ideen haben ihn zur Legende gemacht und so gibt es nun „Sämtliche Werke Jules-Gabriel Vernes“ auf satten 18000 Seiten – Ein Lesegenuss für jeden.

„In 80 Tagen um die Welt“ und bis zum „Mittelpunkt der Erde“

Das Jahr 2015 könnte schöner als mit der Lektüre von Jules Vernes Meisterstücken nicht beginnen. Eine Altersempfehlung kann man für seine Arbeiten gar nicht geben, denn in den einzelnen Erzählungen tummelt sich von Zauberwesen über bösartige Kreaturen bis hin zu sonderbaren Erfindungen im Science-Fiction-Kostüm genau genommen alles. Vernes große Stärke dürfte es gewesen sein, dass er menschliche Träume zur Entwicklung seiner Abenteuer genutzt hat und sie entlang dieser Interessen geschehen ließ. „Die Reise zum Mittelpunkt der Erde“ ist seit jeher ein Traum abenteuerlustiger Menschen, ebenso das globusumgreifende Ballonfahren wie es in „Reise in 80 Tagen um die Welt“ thematisiert wird.

Geschichten mit großem Unterhaltungswert

Der Unterhaltungsfaktor von „Zwanzigtausend Meilen unter dem Meer“ ist auch nicht ernsthaft anzuzweifeln und selbstverständlich findet sich dieses Stück in der Auslese von „Sämtliche Werke Jules-Gabriel Verne“. Neben den drei, wohl berühmtesten Geschichten umfasst die Kollektion noch einiges mehr, was es sich zu lesen lohnt. Enthalten sind beispielsweise auch „Der Archipel in Flammen“ oder „Ein Drama in Mexico“ sowie „Das Dampfhaus“ und „Die Meuterer von der Bounty“. Ein absolutes Muss für alle, die mit Literatur zu träumen beginnen möchten.

13 Jan
Diskussion Leider noch keine Kommentare
Kommentar schreiben

Dieses Feld muss ausgefüllt werden