eBook-Welt

Paula Hawkins wandelt zwischen Wahn und Wahrheit

Hawkins - Girl on the TrainPaula Hawkins ist eine der derzeit erfolgreichsten Autorinnen im englischsprachigen Raum. Ihr Roman „Girl on the Train“ hat sich mittlerweile auch hier hervorragend integriert und ist derzeit fester Bestandteil der Bestsellerliste. Die Gründe dafür sind schnell gefunden. Die Autorin schreibt in einem einfachen, aber sehr unterhaltsamen Sprachstil, redet nicht um den heißen Brei herum und verschweigt doch lange, wie der Hase eigentlich läuft. Neben dem Stil ist es auch der Plot, der viele an diese Geschichte zieht. Hauptfigur ist eine Frau in den Dreißigern, die selbst von der Liebe enttäuscht wurde und im Anschluss ihre Träume auf ein anderes Paar duplizieren möchte, dabei aber stark enttäuscht wird.

Wenn eine andere Beziehung einen nicht in Ruhe lässt

Zugegeben, in ihrer Ausgangssituation zeigt sich Paula Hawkins wenig kreativ. Rachel – das „Girl on the Train“ – ist Mitte dreißig und wurde wegen einer anderen von ihrem Mann verlassen. Aus dem gemeinsamen Haus ist sie ausgezogen. Das ist für viele Frauen dieser Kategorie eine harte Prüfung, an der sie entweder zerbrechen oder die sie für einen Neuanfang nutzen. Rachel fällt in die erste Gruppe. Sie lässt sich zunehmend gehen, konsumiert Alkohol und immer, wenn sie auf dem Arbeitsweg am alten Zuhause vorbeifährt, verfällt sie in Kummer. Einzig ein neues Paar, das einige Häuser weiter wohnt, kann sie beruhigen. Jeden Tag beobachtet sie die beiden aus dem Zug heraus und malt sich eine sonderbare Romanze aus. Jess und Jason – so nennt sie die beiden – sind die Projektionsfläche ihrer eigenen Wünsche. Umso härter trifft es sie, als sie Jess in den Armen eines anderen Mannes sieht.

Sie verfällt in einen Wahn, in dem sie nicht mehr weiß, was sie tut

Getroffen von diesem erneuten Rückschlag greift Rachel immer öfter zum Alkohol und erlebt berauschte Nächte, an die sie sich im Nachhinein nicht mehr erinnern kann. Das „Girl on the Train“ verliert komplett die Kontrolle, die Orientierung gleich mit. Jess und Jason, die eigentlich Megan und Scott heißen, bleiben davon nicht unbeeinflusst. Eines Nachts verschwindet Megan spurlos. Eine Nacht, in der Rachel mal wieder vollkommen betrunken umher gewandelt ist. Paula Hawkins macht es sehr geschickt und lässt sie nach Hause torkeln, wo bereits die Polizisten auf sie warten und die Suche nach dem, was genau passiert ist, beginnen kann.

9 Jul
Diskussion Leider noch keine Kommentare
Kommentar schreiben

Dieses Feld muss ausgefüllt werden