eBook-Welt

Garou – Der neue Schafthriller

Tierlieb zu sein, kann wirklich großartige Vorteile mit sich bringen. Zum Beispiel bin ich mir sicher, dass alle Tierfreunde schneller im Buchladen auf „Glennkill“ von Leonie Swann gestoßen sind als ich es tat. Die Idee ist scheinbar simpel und dennoch scheinen die Stories über eine Schafherde, die auf mysteriöse Mördersuche geht und mit einer Menge Humor und wirklich raffiniertem Spürsinn von sich reden macht, irgendwie anders. Nachdem der erste Teil zum absoluten Bestseller wurde, versucht Leonie Swann mit „Garou“ jetzt erneut für Aufsehen zu sorgen, was ihr zumindest in Bezug auf mich bereits jetzt gelungen ist.

Auch das dort verwendete Sujet ist nicht unbedingt neu und dennoch ist die Art und Weise, wie die Autorin an das Werk herangeht, mehr als nur besonders. Mit ihrer neuen Schäferin Rebecca sind Miss Maple und Co. von Irland nach Frankreich gezogen, wo sie nun ihr Winterquartier beziehen. Hier könnte alles sehr idyllisch sein, doch aufgrund einer eigenartigen Warnung eines benachbarten Schafes, den unfreundlichen Ziegen auf der Nachbarweide und der riesigen Menge Schnee fühlt sich die Herde alles andere als wohl. Noch schlimmer wird es, als klar wird, dass die Geschichten über einen herumstreunenden Werwolf, der in der Region für Morde verantwortlich sein soll, der Wahrheit entsprungen sind. Miss Maple und Co. rutschen so in ihr nächstes Abenteuer und nur wenn die Herde zusammenhält, kann sie das Mysterium lösen und das eigene Leben retten.

5 Aug
Diskussion Leider noch keine Kommentare
Kommentar schreiben

Dieses Feld muss ausgefüllt werden