eBook-Welt

Der Schnauzer des Heiner Brand

Es ist ein Phänomen, dass wir von bestimmten Personen immer bestimmte Dinge im Kopf haben, die wir benennen können ohne den Namen dieser Person zu sagen und dennoch weiß jeder, um wen es geht. Wenn ich Ihnen sage, dieser Mann ist ewig im Amt, er hat mit einem Ballspiel zu tun und trägt gerne einen schön gewachsenen Schnurrbart, dann wissen sie spätestens beim dritten Tipp, dass es sich um Heiner Brand, den Trainer der deutschen Handballnationalmannschaft handelt. Dieser steht in den kommenden gut zwei Wochen wieder mehr im Fokus der Öffentlichkeit, denn in Schweden treffen sich derzeit die besten Mannschaften der Welt, um einen Nachfolger für den amtierenden Weltmeister Frankreich zu finden.

Mit dabei sind natürlich auch die Deutschen, der Weltmeister von 2007, genau dem Jahr, in dem es Heiner Brand zuletzt an seinen geliebten Schnauzer ging. Wenn es nach mir geht, würde ich Herrn Brand auch gerne am 30.Januar 2011 wieder frisch rasiert sehen. Wie man dahin kommt, hat er 2008 dokumentarisch festgehalten. „Projekt Gold“ ist eine Zusammenarbeit mit Jörg Löhr und liefert eine tolle Übersicht über die Möglichkeiten, die es in einem Spitzensport auszureizen gilt. Dieses Werk verspricht Erfolg und zeigt mithilfe von Strategien und Trainingsmethoden wie man Dinge wie Motivation, Ehrgeiz und auch Talent schulen kann. Die eigenen Fähigkeiten mit Leidenschaft verbessern. Das ist der Anspruch des Heiner Brand, den ich bald gerne wieder ohne Schnauzer sehen würde. Alles, was es dazu braucht, ist ein Handballweltmeister 2011, der Deutschland heißt.

17 Jan
Diskussion Leider noch keine Kommentare
Kommentar schreiben

Dieses Feld muss ausgefüllt werden