eBook-Welt

Das Midas-Komplott bringt Action pur

Morrison - Das Midas-KomplottGier ist heute eine der krankhaftesten Eigenschaften der Menschheit. Man versucht, möglichst viel Reichtum anzuhäufen, symbolisiert diesen über Statussymbole und irgendwie geht es doch ständig darum, dass Geld nun einmal die Welt regiert. Na ja genau betrachtet ist das nicht erst im 21. Jahrhundert der Fall, nur wurden die Menschen früher für ihre Gier auch dementsprechend bestraft. König Midas beispielsweise erhielt den Segen, alles durch Berührung in Gold verwandeln zu können. Man sollte wohl eher von einem Fluch sprechen, schließlich konnte er in der Folge nichts Kulinarisches mehr genießen. Selbst seine Tochter machte er später versehentlich zur Goldstatue.  Tolle Geschichte und wahrlich ein Super-Aufhänger für Boyd Morrison, um mit „Das Midas-Komplott“ einen actiongeladenen Thriller aufzuschreiben.

Das Midas-Komplott beginnt in London

Hauptakteur Morrisons war bereits in „Die Arche“ ein gewisser Tyler Locke, Kriegsveteran und durch die Bank weg sehr sympathischer Experte für alles. Dieser ist zunächst einmal außen vor, beginnt das Werk doch mit einem scheinbar unwichtigen Einbruch in ein Londoner Auktionshaus. Unter den einzelnen Sachen befinden sich ein wichtiges Dokument sowie ein interessanter Kunstgegenstand, der noch an Bedeutung gewinnen soll. Der Chef des Gaunertrupps entledigt sich kurz darauf seiner Mitstreiter. Auch nach dem Prolog tritt Locke noch nicht in Erscheinung, zunächst wird eine Frau namens Carol Benedict entführt. Wie das alles miteinander zusammenhängt, schlüsselt Morrison mit jedem Kapitel weiter auf.

Tyler Locke in Bestform

Dann endlich betritt Tyler Locke seine Bühne und das gleich mal adrenalingeladen. Auf einer Fähre soll er eine Bombe entschärfen, dort lernt er dann auch gleich mal seine neue Partnerin kennen. Stacy Benedict, ihrerseits Linguistin, wurde nämlich ebenfalls telefonisch zur Bombe bestellt. Später erfahren sie, dass es für beide nur ein Testlauf war. Die wahre Bedrohung kommt erst noch. Ein Gieriger möchte den legendären Goldschatz des Midas in seinen Besitz bringen. Um diesen zu finden, benötigt er die Hilfe von Tyler und Stacy. Diese wiederum müssen klein beigeben, weil sich neben Stacys Schwester Carol auch Tylers Vater in der Gewalt des Anrufers befindet. So werden die Zwei gemeinsam mit Tylers Kumpel Grant nach München, Brüssel und Neapel geschickt, um letztlich in Manhattan das große Übel abzuwenden.

28 Jan
Diskussion Leider noch keine Kommentare
Kommentar schreiben

Dieses Feld muss ausgefüllt werden